I need that song, those trusty chords could pull me trough...
I need that song,
those trusty chords could pull me trough

Kopfschmerzen




nichts neues, nichts, was es noch besonderes zu erwähnen gebe.

ich war den tag nur zu hause. habe gegessen, einmal gekotzt, mich dabei besser gefühlt als die ganze zeit drumrum. 

hab mit meiner mutter salat gemacht & versucht ihr begreiflich zu machen, was ich in bezug auf das handball training im moment empfinde, aber ich weiß auch nicht warum ich es einfach nicht lassen kann - ich schaffe es nie, dass jemand versteht. irgendwas von dem ich was ich von mir gebe, was ich fühle, warum ich was mache.

wie auch immer.

zu viel gegessen

ich fühle mich eklig

keine lust zu duschen, würde lieber kotzen, aber das bringt jetzt auch nichts mehr

ich sehe verdammt scheiße aus, ich weiß das. das kommt vom kotzen, zu wenig schlafen, ungeschminkt und schlecht gelaunt sein. ich weiß.

 

"komm, lass ich doch mal trösten." sie umarmt mich von hinten & ich reagiere zu heftig. ich weiß das. "ich muss nicht getröstet werden!".
und ich muss das auch wirklich nicht. es wäre auch überhaupt nicht möglich. warum genau, das weiß ich nicht. es ist eben so.
vielleicht, weil es keinen grund für mein benehmen gibt? versucht mal ein Problem zu lösen, das nicht existiert. oder das ihr wenigstens nicht kennt.

mir erscheint das ziemlich unmöglich.

wie auch immer, ich glaube nicht, dass ich ein guter mensch bin. das hört sich schon wieder so unglaublich ätzend selbstmitleidig an, aber worüber soll ich mir sonst noch gedanken machen?

alles andere ist so realitätsnah & droht mich sofort zu überschwemmen, zu überwältigen, wenn ich auch nur ansatzweise versuche drüber nachzudenken.

zB U.s Mutter. Oder meine Oma. Oder mein späteres Leben. Oder alleine schon, das nächste Schuljahr; das Training morgen.

uh.

naja, ich bin kein guter Mensch, weil alles gute, das ich tue, nur darauf abzielt, dass ich es auch zurückbekomme. ich habe praktisch keine Skrupel, mit Jungen Sachen zu machen, die sie besser nur mit ihren Freundinnen machen sollten. ich habe eine absolut negative Einstellung und nicht das Gefühl, dass es im Moment besser damit wird, sondern eher noch schlimmer.
Immer, wenn es mir mal echt gut geht, gehts mir danach echt scheiße.
Ohne speziellen Grund.

 

und weil ich das alles in meinem Kopf schon unzählbar oft vor & zurück gewälzt habe,  lasse ichs jetzt dabei.

ich will echt nur noch schlafen. keine ahnung wie lange, aber bitte einfach nur lange.

vielleicht bis zum nächsten sommer, das wäre schön. dieser kommt mir so kläglich und auf unerklärliche weise verbraucht vor.

Betty.

 

"Warum kapselst du dich schon wieder so ab?" "Mach ich doch gar nicht! ich guck hier nur einen film okay??"
kapsel ich mich ab, wenn ich in meinem zimmer sitze, am PC? und sie alleine oben im Wohnzimmer?
vielleicht.

 

Bild von Viewtiful blur

19.8.10 21:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de